WALLPAPER
 
KONTAKT
 UPDATES
1900 > 1910 > 1920 > 1930 > 1940 > 1950 > 1960 >
1970 > 1980 > 1990 > 2000 > 2010 > 2020 > 2030 >
 
LINKS
 
     

     Flieger Müller V - die Geschichte meines Großvaters Leo Müller

 
 
Start Vorgeschichte Butzweilerhof FFA 205 1920 - 70 Rückkehr
Frankreich Standort Kameraden Flugbetrieb Luftbilder Feldpost
Preussisches Flugbeobachterabzeichen

Über den Wolken
 
Oswald BoelkeOswald Boelke gilt als Gründer der deutschen Luftkampftaktiken. Seine Luftkampfregeln gelten als "Dicta Boelke" noch heute. So erklärte er einmal:

"Es ist recht schade, daß die Öffentlichkeit nur von uns Kampffliegern etwas weiß. Nun wollen natürlich alle jungen Herren Kampfflieger werden, um sich den Pour le mérite zu verdienen und sich einen Namen zu machen. Man fliegt ja doch aber nicht, um zu kämpfen und feindliche Flugzeuge abzuschießen, sondern um aufzuklären und zu Preussisches Flugbeobachterabzeichenbeobachten. Diese Aufgaben sind der eigentliche Zweck der ganzen Fliegerei. Die Kampfflieger haben nun die spezielle Aufgabe, die eigentlich nützlich arbeitenden Kameraden zu verteidigen und den Feind bei wirksamer Flugtätigkeit zu vernichten. Das sollte bekannter sein, daß es sehr wichtige Gattungen von Fliegern gibt, die nur in der Notwehr kämpfen dürfen und darum nicht Gelegenheit haben, so oft wie wir im Heeresbericht erwähnt zu werden." (aus "Soldat&Technik" ca. 1987)

Der Auftrag einer Festungsfliegerabteilung FFA bzw. Artillerie-Flieger-Abteilung AFA liegt in der Aufklärung um die Trefferwirkung der eigenen Artillerie zu prüfen und evtl. zu korriegieren. Nebenbei werden natürlich noch weiter Aufklärungsergebnisse erflogen. Im 1. Weltkrieg stand die Luftfahrt noch in den Kinderschuhen, hatte Ihre Unschuld aber bereits verspielt.


Barograph 25. Mai 1917
Als Motorenmechaniker hatte mein Großvater die Möglichkeit bei Probeflügen mitzufliegen. Dabei handelte es sich mindestens um zwei Flüge. Ein Flug am Freitag den 25. Mai 1917, der andere am Samstag den 16. Juni 1917.
Bei diesen Flügen sind die beiden Barographen entstanden. Wie auf den Diagrammen zu sehen ist, handelte es sich bei beiden Flügen nur um ein Aufsteigen mit anschließender Landung.
       
Barograph Höhenmesser 1. Wk 16.Juni 1917

Flug eines deutschen Aufklärers irgendwo über Frankreich
Ein einsamer Aufklärer irgendwo über Frankreich in der Nähe von Verdun.

Irgendwo in Frankreich über den Wolken
Bewölkung 
Auf werkstattflug mit Begleitung
Ein deutscher Doppeldecker  

 
 
Schützengrabensystem bei Verdun
Ein Schützengrabensystem oder Stützpunkt im Wald bei Verdun. 
Eine unbekannte Stadt in Frankreich bei Verdun
Luftbild einer unbekannte Stadt in Frankreich bei Verdun.
Natürlich wurden auch Luftbilder des eigenen Feldflugplatzes gemacht. Sehen sie hier ein paar Luftbilder von Puxieux sowie des Nachbarortes Mars la Tour oder der etwas größeren Kreisstadt Jarny.
Anmerkung:
- Auf Grund unterschiedlicher Brennweiten bzw. Kameraobjektive ergeben sich im Unterschied zu Google Earth unterschiedliche Winkel. Ich habe versucht die Überlagerungen so deckungsgleich wie möglich zu arrangieren.
- Die Höhe der Linien auf dem Luftbild von Google Earth zeigen eine Höhe von 2000m.


Die nähere Umgebung von Puxieux mit den Städtchen Jerny und Mars la Tour.

PuxieuxPuxieux
Bitte bewegen Sie den Cursor über das Bild.

Die Fliegerstation war in Puxieux stationiert. Dieses Luftbild wurde im 1. Weltkrieg am Dienstag den 25. April 1916 gemacht.





























Fliegerstation PuxieuxDer Feldflugplatz der Artillerie-Flieger-Abteilung 205 in Puxieux.
Bitte bewegen Sie den Cursor über das Bild.

Wie Sie sehen, ist der Ort seit dem 1. Weltkrieg fast unverändert.
Die Zelte im unteren Bereich des Fotos gehören zum Feldflugplatz. Flugzeuge sind nicht zu sehen. Wieviel Maschinen diese Einheit hatte ist mir nicht bekannt.






















Mars la TourMars la Tour
Bitte bewegen Sie den Cursor über das Bild.
   
Etwas nördlich von Puxieux, auf halber Strecke zur Kreisstadt Jerny, liegt der Ort Mars la Tour.



























JarneyJarney
Bitte bewegen Sie den Cursor über das Bild.

Jarney ist immer noch  Kreisstadt
































Luftbild eines FeldflugplatzLuftbildauswertung eines Feldflugplatzes im 1. Weltkrieg.
Bitte bewegen Sie den Cursor über das Bild.

  
Flugbetrieb Feldpost
NACH OBEN